Standorterweiterung mit Produktneuentwicklung

Um die erforderlichen Produktionsstätten für neu entwickelte Produkte zu schaffen und gleichzeitig alle Geschäftsbereiche in Österreich an einem Ort bündeln zu können, wird in Zagersdorf in unmittelbarer Nähe zu den bestehenden Werken 1, 2 und 3 das neue Werk 4 errichtet, wo hauptsächlich Laserbeschichtungen durchgeführt werden. Diese Maßnahmen werden die Synergien erhöhen und so zu größerer Flexibilität beitragen, um die Aufträge unserer Kunden noch schneller abwickeln zu können.

Box 41und 42: Diese Boxen wurden zum Beschichten von Hydraulik-Komponenten konzipiert, es können Bauteile mit einer Länge von bis zu 4 Meter und einem Durchmesser bis zu 700 mm und einem Gewicht von max. 4 Tonnen beschichtet werden. In der Halle ist eine Kranbahn installiert, bestehend aus 2 Kränen mit einer Traglast von jeweils 5 Tonnen.

Box 43: Diese Anlage ist für das Plasmabeschichten von rotationsymmetrischen Bauteilen ausgelegt.

 

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert.

Nähere Informationen zu IWB/EFRE finden Sie auf www.efre.gv.at.